DAK legt alarmierenden „Psychoreport 2015“ vor

von K&K Bildungsmanufaktur

Psychische Erkrankungen in Deutschland nehmen immer mehr dazu. Die hieraus resultierenden Ausfalltage im Job haben sich seit 1997 verdreifacht. Keine andere Krankheitsart verzeichnete einen ähnlich hohen Anstieg. Infolgedessen lagen Depressionen, Angst- und Anpassungsstörungen und andere psychische Erkrankungen 2014 erstmals auf Platz 2 der Fehltage-Statistik. Dies ist, knapp gefasst, das Ergebnis des „Psychoreport 2015“, den die DAK-Krankenkasse jetzt vorgelegt hat.

Ein Team von Berliner Wissenschaftlern hatte hierzu die Statistiken der mit rund 5 Millionen Versicherten drittgrößten Versicherung umfassend analysiert. Diese verzeichnete im vergangenen Jahr pro 100 Versicherten bereits 237 Ausfalltage aufgrund psychischer Leiden, 17 % aller Fehltage insgesamt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK