Weihnachtstrubel bei Gericht!

Das Amtsgericht Weinheim scheint auch gerade den Überblick verloren zu haben. In einem Vorgang wurden namens meiner Partei zwei Unternehmen verklagt. Nach Zustellung der Klage einigten sich die Parteien. Die Klage wird in diesem Zusammenhang zunächst gegen die Beklagte Ziffer 2 und sodann auch gegen die Beklagte Ziffer 1 zurückgenommen. Beide Beklagten verzichten auf Kostenerstattung.

Das Amtsgericht übersandte eine gerichtliche Verfügung, in welcher es die Beklagtenbezifferungen, also Beklagte Ziffer 1 und Beklagte Ziff 2 verwechselte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK