Online ausgeraubt beim Weihnachtshopping

von Jannes Werk

Mit dem Ziel noch eben schnell ein Geschenk zu kaufen, werden aktuell und insbesondere an den Tagen vor Weihnachten viele Leute unterwegs sein. Da trifft es sich doch, dass die passende E-Mail mit „Blitzangeboten“ von Amazon und anderen namhaften Online-Shops direkt an die eigene E-Mail-Adresse gesendet wird und sofort eine Fülle an überwältigenden Angeboten zur Auswahl steht.

Wer nun das Passende gefunden hat und sich über den gewohnten Login-Vorgang mit der Shop-Seite verbindet, ist möglicherweise gerade einem sogenannten Phishing-Angriff zum Opfer gefallen.

Phishing ist ein Angriffsszenario, bei dem der Mensch dahin gehend manipuliert wird, gutgläubig einen Link oder einen Anhang in der Mail zu öffnen, da dieser für den betroffenen vertrauenswürdig wirkt. Ein Phishing-Versuch gehört zu einem Cluster an Angriffen, die dem Bereich „Social Engineering“ zuzuordnen sind. Einen ausführlichen Artikel von uns zum Thema „Social Engineering“ gab es vor Kurzem.

Mit E-Mails in schlechtem Deutsch und ungewöhnlichen Links oder Anhängen wird man häufig konfrontiert. Diese sind leicht als Spam zu erkennen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK