Hörbuch "Er ist wieder da" ist auch unter Filesharern ein beliebter Genuss

von Jan Gerth

Die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte mahnt aktuell für die Bastei Lübbe AG angebliches Filesharing an dem Hörbuch " Er ist wieder da " von Timur Vernes ab.



Das großartige Hörbuch „Er ist wieder da“ wird gelesen vom unvergleichlichen CHRISTOPH MARIA HERBST. Ein Genuss. Ich kann verstehen, das man dieses Hörbuch hören will, ja muss.


Und im Zuge der Verfilmung, welche nicht annähernd so viel Spaß macht wie Buch und Hörbuch, wird eben auch das Hörbuch wieder vermehr nachgefragt.


Worum geht es?

Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva, im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet er in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere – im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und „Gefällt mir“-Buttons. Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy?

(Quelle: Bastei Lübbe)



Die Kanzlei Waldorf Frommer fordert 619,50 € für die illegale Verbreitung des urheberrechtlich geschützten Hörbuches " Er ist wieder da " in Filesharing-Netzwerken


Die Waldorf Frommer Rechtsanwälte machen dabei einen Schadensersatz in Höhe von 450,00 € und einen Aufwendungsersatz, dahinter verbergen sich die Rechtsverfolgungskosten in Höhe von 169,50 € , in Höhe von 619,50 € geltend ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK