18 Katzen sind zu viel!

von Peter Ratzka

Wer seine Mietwohnung mit 18 Katzen teilt und dies nicht ausdrücklich vom Vermieter genehmigt wurde, der riskiert die fristlose Kündigung. 18 Katzen in einer 100 m² Wohnung sind nach Auffassung des Amtsgerichtes Augsburg jedenfalls zu viel und rechtfertigen die fristlose Kündigung.

Den Mietern war bei Einzug die Haltung einer Katze erlaubt worden. Aus einer Katze wurden im Laufe der Zeit offensichtlich 18 Tiere, was zu Beschwerden durch andere Mieter im Haus führte. Auch war der Duft im Haus nicht mehr so angenehm, wie noch zu Zeiten vor den Katzen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK