Herr Artur Hornbacher lässt wettbewerbsrechtliche Abmahnungen durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage verschicken

von Jan Gerth

Rechtsanwalt Gereon Sandhage Clayallee 337, 14169 Berlin verschickt mal wieder im Auftrag von Herrn Artur Hornbacher, Pfarrer-Kraus-Straße 63h, 56077 Koblenz Abmahnungen wegen angeblicher Verstöße gegen die Preisangabenverordnung auf der Internetplattform eBay bzw. amazon. Gegenstand der Abmahnung sind somit Verstöße gegen das UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) weil angeblich der Grundpreis fehlt. Zu dem mögliche Verstoß gegen § 2 PAngV hatte ich schon hier etwas geschrieben.


Bei Herrn Artur Hornbacher soll es sich um einen Consultant von Mary Kay (zu finden unter http://www.marykay.de/) handeln. Über das Internet verkauft Herr Artur Hornbacher offenbar nichts, was für die Frage des Wettbewerbsverhältnisses und damit der Aktivlegitimation nicht ganz unerheblich ist.


Abgemahnt werden vor allen Nutzer der Verkaufsplattformen eBay und amazon.


Es wird gemäß § 8 Abs. 1 S. 1, Abs. 3 Nr. 1, § 2 Nr. 3 UWG die Beseitigung der Wettbewerbsverstöße, nach § 8 Abs. 1 S. 1, Abs. 3 Nr. 1, § 2 Nr. 3 UWG die Unterlassung und dies dokumentiert durch Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung.


Darüber hinaus fordert Rechtsanwalt Gereon Sandhage gemäß § 12 Abs. 1 S. 2 UWG den Ersatz der durch ihre Inanspruchnahme verursachten Kosten in Höhe von 984,60 € auf der Basis eines Gegenstandwertes von 20.000,00 € ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK