Abmahnung der Corbis GmbH wegen Bildnutzung durch Waldorf Frommer

von RAin Lachenmann

Die Corbis GmbH lässt durch Rechtsanwälte Waldorf Frommer, München, unsere Mandantin, eine GmbH, wegen unberechtigter Verwendung eines Fotos abmahnen.

Die Corbis GmbH macht Ansprüche auf Unterlassung, Auskunft und Schadenersatz gegen unsere Mandantin geltend. Diese hatte versehentlich ein Foto der Corbis GmbH auf ihrer Website, ohne die dafür erforderliche Lizenz zu haben, eingestellt.

Die Höhe des Schadenersatzes und die Höhe der Anwaltskosten werden noch nicht genannt, diese können Waldorf Frommer für die Corbis GmbH erst dann berechnen, wenn ihr bekannt ist, wie lange das Foto unberechtigt im Netz verwendet wurde.

Wie kann die Corbis GmbH den Schadenersatzanspruch berechnen?

Es gibt 3 Möglichkeiten, die Corbis GmbH kann die für sie günstigste Möglichkeit wählen:

  • Ersatz des konkreten Schadens einschließlich entgangenen Gewinns nach § 252 BGB;
  • Herausgabe des Verletzergewinns oder
  • Zahlung einer angemessenen Lizenzgebühr im Wege der Lizenzanalogie (§ 97 Abs. 2 Satz 3 UrhG).

Da der konkrete Schaden und der Verletzergewinn oft schwer zu ermitteln sind, wird die Corbis GmbH wohl Schadenersatz im Wege der Lizenzanalogie fordern ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK