Filesharing: Eine weitere Folge von "The Flash" auf dem Abmahnradar von Waldorf Frommer

von Jan Gerth

Die Kanzlei Waldorf Frommer mahnt aktuell für die Warner Bros. Entertainment GmbH angebliche widerrechtliche Uploads, sog. Filesharing, an einer Episode der US-amerikanischen Fernsehserie "The Flash " ab.


The Flash ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Action-Fernsehserie, die auf der Comicfigur The Flash basiert. Sie ist ein Spin-Off der Fernsehserie Arrow. Produziert wird die Serie seit 2014 von Warner Bros. Television und Berlanti Television für den Sender The CW. Die Serie handelt von Barry Allen, einem Forensiker bei der Polizei von Central City, der durch einen Unfall Superkräfte erlangt und dadurch der schnellste Mann der Welt wird. Die Erstausstrahlung in den Vereinigten Staaten begann am 7. Oktober 2014. Im deutschsprachigen Raum findet die Erstausstrahlung seit dem 29. Januar 2015 bei ProSieben Fun statt.


Im Januar 2015 wurde die Serie um eine zweite Staffel verlängert. (Quelle: Wikipedia)



Die Kanzlei Waldorf Frommer fordert 519,50 € für die illegale Verbreitung der urheberrechtlich geschützten Serienfolge Nr. 13 aus Staffel 1 " The Flash – Die lebende Bombe (The nuclear man)“ in Filesharing-Netzwerken.


Die Waldorf Frommer Rechtsanwälte machen dabei einen Schadensersatz von 350,00 € und einen Aufwendungsersatz, dahinter verbergen sich die Rechtsverfolgungskosten in Höhe von 169,50 € geltend. Insgesamt fordert die Kanzlei Waldorf Frommer somit 519,50 € von den abgemahnten Anschlussinhaber.


Aber wie bisher gelten auch für die neuen Abmahnungen der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte:


  • Setzen Sie sich nicht selbst mit der Waldorf Frommer Rechtsanwälte in Verbindung! Jede noch so unbedachte Äußerung würde zu rechtlich nachteiligen Folgen führen ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK