Ein kurzer Überblick über das Schüler-BAföG

von JuraRat Redaktion

Was ist der Unterschied zwischen Schüler-BAföG und BAföG?

Das Schüler-BAföG erhalten wie der Name bereits sagt in der Regel „Schüler“ und das BAföG „Studierende“, die an einer Universität oder an einer Fachhochschule studieren. Die Frage danach, welche Förderungsleistung einschlägig ist, richtet sich nach der besuchten Schulart.

Was ist das Schüler-BAföG?

Schüler-BAföG ist eine besondere Form des BAföG. Personen, die bspw. eine schulische Ausbildung besuchen, können Schüler-BAföG beantragen. Aber auch Personen, die normal noch zur Schule gehen, jedoch nicht mehr bei ihren Eltern wohnen und wenn der Nachweis darüber erbracht werden kann, dass die Schule zu weit vom Elternhaus ist und dies den eigenen Haushalt des Schülers rechtfertigt, können Schüler-BAföG beantragen.

Wer kann Schüler-BAföG beantragen?

Schüler-BAföG können alle Schüler, die eine förderungsbedürftige Schulart (§ 2 BAföG) regelmäßig besuchen und das 30. Lebensjahr gem. § 10 BAföG noch nicht vollendet haben beantragen. Was die Vollendung des 30. Lebensjahres anbelangt, so gibt es hierbei noch Ausnahmen, die eine Beförderung auch nach dem 30. Lebensjahr ermöglichen könnten.

Welche Schularten sind förderungsbedürftig nach dem Schüler-BAföG?

Gem. § 2 Abs ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK