Rekapitalisierung der Banken Griechenlands

Neben der Kapitalerhöhung durch Ausgabe neuer Aktien im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens kommen bei der Rekapitalsierung der Banken Griechenlands auch CoCo-Bonds, sog. Contingent Convertible Bonds, zum Einsatz.

Rekapitalisierung der National Bank of Greece

Im Rahmen eines Stresstests der Europäischen Zentralbank wurden bei allen vier griechischen Großbanken große Kapitallücken festgestellt, die in der Summe einen Kapitalbedarf von EUR 14,4 Milliarden erreichten. Dabei geht es um die

Piraeus Bank, National Bank of Greece (NBG), Eurobank Ergasias und die Alpha Bank.

Während der Kapitalbedarf bei der griechischen Alphabank und bei der Eurobank Ergasias etwas niedriger war als erwartet, wurde bei der National Bank of Greece unter Annahme eines sog. Basisszenarios ein Kapitalbedarf in Höhe von EUR 4,4 Milliarden festgestellt. Den höchsten Kapitalbedarf hatte die Piraeus Bank, die deshalb bei der weiteren Betrachtung der Rekapitalisierung der griechischen Banken unberücksichtigt bleibt, weil sie aus meiner Sicht für ausländische Investoren ohnehin völlig uninteressant sein wird. Es darf sogar bezweifelt werden, dass sich hier überhaupt noch ausländische Investoren beteiligen werden. Bei allen vier Banken besteht das Problem, daß die Griechen einen großen Teil ihrer Guthaben und Spareinlagen in 2015 innerhalb kurzer Zeit abgezogen haben und darüber hinaus ein großer Teil der ausgegebenen Kredite überfällig sind bzw. nicht mehr bedient werden. Die Quote der notleidenden Darlehen wurde im Durchschnitt auf 40% beziffert. Diesbezüglich war der Umgang mit den säumigen Schuldnern bis zuletzt einer der höchst umstrittenen Punkte zwischen der griechischen Regierung unter Tsipras und den beteiligten europäischen Instituten. Die Zukunft wird zeigen, ob die ausgehandelte Einigung den Banken genug Spielraum lässt, um sich aus der eigenen Notlage zu befreien ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK