Ein Besuch der Filmpremiere von „Democracy – Im Rausch der Daten“

„Daten sind das neue Öl.“

„Wenn Daten das neue Öl sind, dann ist Datenschutz neuer Umweltschutz.“

Mit diesen Statements des Industrielobbyisten John Boswell und des Europaabgeordneten Jan Philipp Albrecht beginnt der Dokumentarfilm „Democracy – im Rausch der Daten“ von Regisseur David Bernet. Die Berliner Filmpremiere fand am 06. November 2015 in der Berliner Urania statt. Bernet begleitete mit seinem Kamerateam fast drei Jahre lang den Grünen Europaabgeordneten Jan Philipp Albrecht und die EU-Kommissarin Viviane Reding bei den Verhandlungen über die Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union.

In einer Art Chronik im Schwarzweißformat zeigt der Dokumentarfilm, wie Albrecht zum Berichterstatter des Europäischen Parlaments für die Datenschutz-Grundverordnung gewählt wird und fortan als Verhandlungsführer den Prozess der Entwurfserarbeitung vorantreibt. Dabei setzt der Film die EU-Parlamentarier während der interfraktionellen „Shadow-Meetings“ in Szene, lässt aber auch Bürgerrechtler und Lobbyvertreter der IT-Branche zu Wort kommen. Beeindruckend ist vor allem die geradezu einzigartige Zahl der fast 4000 an den zuständigen LIBE-Ausschuss des Europäischen Parlaments gerichteten Änderungsanträge. Kein anderes politische Vorhaben verzeichnete je mehr Änderungsanträge in der Geschichte der Europäischen Union. Hauptargument der Internetlobby ist der mögliche Verlust von Arbeitsplätzen. Spannend zu sehen ist, wie die einzelnen Lobbyvertreter versuchen, jede Möglichkeit der Einflussnahme auf die Mitglieder des Europäischen Parlaments zu nutzen. Teilweise mutet dies geradezu wie ein „Auflauern“ an.

Auf den jungen Politiker Albrecht wirken die zahlreichen Versuche der Einflussnahme zunächst befremdlich. Auch die hohe Medienpräsenz ist er nicht gewohnt. Im Laufe der Zeit gewinnt Albrecht jedoch immer mehr an Sicherheit und Führungsgeschick ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK