LG Tübingen zu pflichtteilsrelevanten Passiva

Umstritten ist in Pflichtteilsmandaten oftmals, welche Nachlassverbindlichkeiten pflichtteilsrelevant sind und somit den Pflichtteilsanspruch eines Pflichtteilsberechtigten reduzieren.

Das Landgericht Tübingen hatte in seinem Urteil vom 16.10.2015 (Az. 4 O 244/13, BeckRS 2015, 18750) die Gelegenheit, auszuführen, dass die Kosten der Testamentseröffnung keine pflichtteilsrelevante Nachlassverbindlichkeit darstellen, da sie bei der gesetzlichen Erbfolge nicht angefallen wären ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK