Elektronische Arbeitsweise in der Anwaltskanzlei (Teil 4)

©Stauke – Fotolia

Dieses ist der vorerst letzte Teil der Artikelserie “Elektronische Arbeitsweise in der Anwaltskanzlei. Sicherlich wird spätestens dann, wenn sich die Notwendigkeit z. B. nach Einführung des beA ergibt, eine Fortsetzung folgen.

Während wir uns in

  • Teil 1 mit den grundsätzlichen Fragen, in
  • Teil 2 mit den Vorteilen und Nachteilen der papiergestützten Arbeit und in
  • Teil 3 mit den Vor- und Nachteilen der elektronischen Arbeitsweise

befasst haben, möchte ich nachfolgend auf die Dinge eingehen, die bei Einführung einer elektronischen Akte zum Zwecke der elektronischen Bearbeitung beachtet werden müssen.

Festlegung von Zielen

Die Einführung der elektronischen Akte muss zielorientiert erfolgen.
Dieses heißt insbesondere, dass überprüft werden muss, in welchen Bereichen die Einführung einer elektronischen Akte den größten Erfolg verspricht.
Dieses kommt selbstverständlich wiederum ganz auf die konkrete Situation in der jeweiligen Kanzlei an.
So wird in einer Kanzlei mit hohem Zwangsvollstreckungsanteil eher nach wie vor die Papierakte benötigt, als zum Beispiel in einer reinen Prozesskanzlei in der die Bearbeitung der Akte auch absolut elektronisch erfolgen kann. Auch in einer Kanzlei, die sich auf Strafrecht oder Verkehrsrecht spezialisiert hat, bietet der Einsatz einer elektronischen Akte den schnellsten Mehrwert.

Voraussetzungen erfüllen

Nachdem die Ziele definiert wurden, müssen selbstverständlich erst einmal die Voraussetzungen für die Führung einer elektronischen Akte geschaffen werden.
Vielfach ist bereits eine sogenannte Rechtsanwaltssoftware in der Kanzlei vorhanden. Die überwiegende Anzahl dieser Produkte bietet die sogenannte elektronische Akte bereits an, so dass vielfach die Softwarevoraussetzungen bereits gegeben sind.
Soweit dieses nicht gegeben ist, müssen die Voraussetzung geschaffen werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK