Alle Pflichten eines Limited-Geschäftsführers auf einem Blatt

von Bernhard Schmeilzl

Mit Startkapital von nur einem englischen Pfund jede Haftung beschränken und sich mit wehenden Fahnen risikolos ins Wirtschaftsleben stürzen! Das geht, meinen immer noch manche, ganz einfach mit einer englischen Limited Liability Company. Und in der Tat ist eine englische Limited schneller und billiger am Start als eine deutsche GmbH, wenn auch viele dabei die laufenden Kosten der Handelsregistermeldungen und der Steuerberatung ausblenden (Details zur Gründung einer englischen Limited hier). Was aber oft unterschätzt wird, sind die knallharten Pflichten, die der Geschäftsführer (Company Director) einer englischen Limited Company hat. Mit typisch britischem Pragmatismus werden jedem neuen Geschäftsführer einer Limited diese Pflichten schriftlich vor Augen geführt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK