Kollision mit 120 km/h schnellem Motorrad nach Wenden über doppelt durchgezogene Linie - Haftung?

von Alexander Gratz

Martin Vogler, Wikimedia Commons

Ein bei der Klägerin (Versicherung, die Regressansprüche gegen eine weitere Versicherung geltend macht) versicherter Pkw fuhr innerorts auf einer vierspruigen Bundesstraße. Der Fahrer hatte sich verfahren und wendete trotz doppelt durchgezogener Linie. Kurz zuvor war ein Motorradfahrer - haftpflichtversichert bei der Beklagten - an einer mehrere 100 m entfernten Ampel angefahren und hatte auf mindestens 120 km/h beschleunigt. Er fuhr auf den Pkw, der zu diesem Zeitpunkt bereits eine Geschwindigkeit von 40 km/h hatte, auf, wobei der Motorradfahrer ums Leben kam. Der Pkw-Fahrer konnte des Motorrad beim Wenden noch nicht sehen. Das LG Wuppertal hat der Klage stattgegeben. Das Wenden trotz doppelt durchgezogener Linie sei als grob verkehrswidrig anzusehen, hier aber nicht unfallursächlich gewesen. Hingegen sei das Verschulden des Motorradfahrers als so hoch anzusehen, dass die Betriebsgefahr des Pkw vollständig zurücktrete (Urteil vom 14.08.2015, Az. 2 O 142/14).

Die Parteien streiten über von der Klägerin geltend gemachte gesamtschuldnerische Regressansprüche aus einem Verkehrsunfall. Dieser Verkehrsunfall ist ebenfalls Hintergrund eines weiteren, am Landgericht Wuppertal unter dem Aktenzeichen 2 O 308/13 anhängigen Verfahrens.

Am 26.05.2012 kam es auf der J. Str. in W. O. zu einem Verkehrsunfall, an dem der von Herrn … gesteuerte und bei der Klägerin versicherte Pkw Audi, amtl. Kennzeichen …, das von Herrn … gesteuerten Motorrad Suzuky, amtl. polnisches Kennzeichen …, das bei der Beklagten haftpflichtversichert war, und das Fahrzeug des Herrn … Typ Chevrolet, amtl. Kennzeichen … beteiligt waren.

Herr … befuhr am Unfalltage die J. Str. in W. westlicher Richtung. Bei dieser handelt es sich um eine vierspurige Bundesstraße mit jeweils zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK