VW-Abgasskandal – Ihre Ansprüche

Bekanntermaßen hat der VW-Konzern bei diversen Diesel-Motoren eine Software eingesetzt, die die Prüfungssituation wegen eines unnatürlichen Fahrverhaltens erkennt und folglich über die Abgaskontrollanlage die Abgasaufbereitung „optimiert“. Weitere Informationen sind – soweit vorhanden – bereit über sämtliche Kanäle in die Öffentlichkeit getragen worden. Auf die Darlegung technischer Details wird nachfolgend verzichtet, sondern nur die juristische Seite des Abgas-Skandals für den konkret Betroffenen beleuchtet.

Wer ist betroffen?

Betroffen sind sämtliche Marken von VW, die entspr. Dieselmotoren in ihren Modellen verbauen. Unter folgenden Adressen kann über die jeweilige FIN-Nummer geprüft werden ob das eigene Auto von der Abgasmanipulationssoftware gleichsam befallen ist.

VW: http://info.volkswagen.de/de/de/home.html?tab=check-own-car

SEAT: http://www.seat.de/ueber-seat/dieselmotoren/fin-nummer.html

SKODA: http://skoda-recallactions.skoda-auto.com/de-de/?s=W&cd=0

AUDI: http://www.audi.de/de/brand/de/neuwagen/layer/serviceaktion.html

Was ist nun zu tun, wenn das eigene Fahrzeug betroffen ist?

In den Medien wird über das Vorgehen von VW bzw. deren Töchtern berichtet. Angeblich werden sämtliche betroffene Kunden angeschrieben und über das weitere Vorgehen informiert. Wahrscheinlich wird dies auch so passieren. VW hat ein ureigenes Interesse daran, dass der Ruf und eigene Qualitätsmaßstab wieder korrigiert wird.

Wendet man sich an seinen Vertragshändler, bei dem man das Fahrzeug gekauft hat, erhält man nicht sonderlich aussagekräftige Informationen. Die jeweiligen Hersteller werden (von VW) mit Gesprächsleitfäden versorgt. Diese sollen die Kunden beruhigen und vertrösten. Konkrete Antworten erhält man jedoch zumeist nicht. Unseres Wissens wird nur bei SKODA ein Mangel eingestanden.

Fakt ist, dass derzeit noch große Verwirrung besteht ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK