Sind Sie Stehpinkler?

von Thorsten Blaufelder

Nov 13

Für Schäden durch Urinspritzer von Stehpinklern auf einem weißen Marmorboden kann ein Vermieter nicht automatisch Schadenersatz verlangen. Der Mieter muss für den farblich veränderten und abgestumpften Marmorfußboden im Toilettenbereich nur dann haften, wenn der Vermieter zuvor auf die besondere Empfindlichkeit des Fußbodens hingewiesen hat, entschied das Landgericht Düsseldorf am Donnerstag, 12.11.2015 (AZ: 21 S 13/15).

Im konkreten Fall hatten Mieter ihr „kleines Geschäft“ im Bad und Gäste-WC ihrer Wohnung offenbar stets im Stehen verrichtet. Die unvermeidbaren Urin-Kleinstspritzer waren für den weißen und säureempfindlichen Marmorfußboden jedoch nicht gerade gut. Im Nahbereich der Toilette kam es zu farblichen Veränderungen, der Marmor wurde zudem stumpf und rau.

Nach dem Auszug der Mieter ließ die Vermieterin den uringeschädigten Marmorboden auswechseln und verlangte Schadenersatz – insgesamt 1 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK