Samplen oder nachmachen?

Moderne Studiotechnik verlockt zur Selbstbedienung aus dem riesigen digitalen Fundus der Musik. Sounds und Tonfolgen brauchen nicht mühsam selbst erstellt oder eingespielt zu werden, sie lassen sich vielmehr à la Copy-Paste schnell und einfach übernehmen. Zu den rechtlichen Grenzen lesen Sie den Beitrag von Prof. Nennen im Kulturmanagement-Magazin.

Der Beitrag von Prof. Nennen findet sich hier, das gesamte Heft November 2013 des Monatsmagazins "Kultur und Magagement im Dialg" mit dem Thema "Kopie & Original" findet sich hier ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK