Anforderungen an Mietkautionskonto

von Gregor Zillich

10. November 2015

Der Vermieter muss die vom Mieter aufgebrachte Kaution von seinem Vermögen getrennt auf einem Konto anlegen, das den Treuhandcharakter eindeutig erkennen lässt und als Mietkautionskonto gekennzeichnet ist.

BGH, Beschluss vom 9.6.2015 – VIII ZR 324/14; LG Kiel, Urteil vom 04.11.2014 – 1 S 6/14; AG Kiel, Entscheidung vom 22.11.2013 – 120 C 150/13

Der BGH hat entschieden, dass der Vermieter eine ihm überlassene Kaution nicht nur von seinem Vermögen getrennt, sondern auch nach außen erkennbar als treuhänderisch verwaltetes Vermögen auf einem entsprechend gekennzeichneten Konto anlegen muss.

Nach § 551 Abs. 3 S ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK