Abida (Assessing Big Data)

Die Erzeugung, Verknüpfung und Auswertung von großen Datenmengen ist der Punkt an dem sich alle unsere Lebensbereiche mit der digitalisierten Welt überschneiden und uns dadurch an dieser teilhaben lassen. Insbesondere lässt sich dies Anhand der Vervielfachung von Datenquellen festhalten. Aus diesem Grund wächst die Bedeutung der Erforschung von Möglichkeiten und Gefahren für die Gesellschaft rasant an.

Der Kernpunkt des Projektes ABIDA – Assessing Big Data ist der Umgang mir großen Datenmengen (Big Data), ständige Observation und Beurteilung aktueller Entwicklungen und Trends im Zusammenhang mit Big-Data-Anwendungen, die Ermittlung der Bürgersichten sowie die Zusammenführung und Austausch des Wissensstandes der einzelnen Fachdisziplinen untereinander. Neben einem fortlaufenden Monitoring werden in mehreren Arbeitskreisen zu den Themenfeldern Ökonomie, Ethik, Soziologie sowie Politik- und Rechtswissenschaft interdisziplinäre Vertiefungsstudien erstellt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK