AG Bonn verurteilt HUK-COBURG Haftpflichtunterstützungskasse mit Urteil vom 17.8.2015 – 106 C 184/15 – zur Zahlung der vorgerichtlich gekürzten Sachverständigenkosten.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser,

nachfolgend geben wir Euch hier ein umfangreiches Urteil aus Bonn zu den Sachverständigenkosten gegen die HUK-COBURG bekannt. In diesem Fall war es die HUK-COBURG Haftpflichtunterstützungskasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a.G., die meinte, trotz vielzähliger gegen sie ergangener Urteile, immer noch die berechneten Sachverständigenkosten kürzen zu können. Auch in diesem Fall ist die HUK-COBURG auf die Nase gefallen. Trotz seines Umfangs ist das Urteil im Wesentlichen positiv begründet, leidet allerdings an manchen nicht korrekten Erläuterungen. Lest selbst und gebt bitte Eure Kommentare ab.

Viele Grüße und noch eine schöne Woche. Willi Wacker

106 C 184/15

Amtsgericht Bonn

IM NAMEN DES VOLKES

Urteil

in dem Rechtsstreit

des Herrn

Klägers,

gegen

die HUK-Coburg Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschland a.G., vertr. d.d. Vorstand, dieser vertr. d.d. Vorstandsvorsrtzenden Dr. Wolfgang Weiler, Gereonsdriesch 13, 50670 Köln,

Beklagte,

hat das Amtsgericht Bonn im vereinfachten Verfahren gemäß § 495a ZPO ohne mündliche Verhandlung am 17.08.2015 durch die Richterin am Amtsgericht Dr. W.

für Recht erkannt:

Die Beklagte wird/werden verurteilt, an den Kläger 30,96 EUR (in Worten: dreißig Euro und sechsundneunzig Cent) nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz seit dem 27.03.2014 sowie vorgerichttiche Mahnkosten in Höhe von 7,00 EUR sowie vorgerichtliche Rechtsanwaltskosten in Höhe von 83,54 EUR nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz seit dem 02.12.2014 zu zahlen.

Die Kosten des Rechtsstreite hat/haben die Beklagte zu tragen.

Dieses Urteil ist vorläufig vollstreckbar.

Ohne Tatbestand (gemäß § 313a Abs. 1 ZPO).

Entscheidunssgründe:

Die zulässige Klage ist begründet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK