Rentner fällt auf Trickbetrüger herein – und wird zu neun Jahren Haft verurteilt

von Andreas Stephan

Ein deutscher, 67 Jahre alter Rentner aus Nordrhein-Westfalen ist anscheinend auf Trickbetrüger hereingefallen – und wurde nun wegen Drogenschmuggels in Japan zu neun Jahren Haft verurteilt. Der Rentner aus Bad Salzuflen wurde von japanischen Zollbeamten Februar 2015 an einem Flughafen kontrolliert. Dabei fanden die Beamten die entsprechenden Drogen.

Nach Darstellung der Familie des Rentners lief der Fall so ab:

Der 67-Jährige, der vor 45 Jahren aus Jugoslawien nach Deutschland kam und seither in Nordrhein-Westfalen wohnte und bis zu seinem Ruhestand als Arbeiter in der Textilindustrie tätig war, erhielt nur 900 Euro Rente im Monat. Seit einigen Jahren kam es immer wieder dazu, dass der Rentner Briefe und E-Mails von Trickbetrügern erhielt – solche wie sie wahrscheinlich jeder von uns schon mal erhalten hat. Seine Familie und vor allem sein Sohn sagten ihm bei Gelegenheit mehrfach, er solle diese Schreiben ignorieren, es würde sich offensichtlich um Betrüger handeln ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK