Lease Trend AG: Anleger sollten erneuter Zahlungsaufforderung nicht nachkommen

Lease Trend AG: Anleger sollten erneuter Zahlungsaufforderung nicht nachkommen

Derzeit werden die Anleger der Lease Trend AG mal wieder dazu aufgefordert, ein vermeintlich negatives Abfindungsguthaben auszugleichen. Dieses Spielchen scheint sich periodisch zu wiederholen. Nachvollziehbarer wird die Forderung der Lease Trend AG dadurch aber nicht. Solange keine nachprüfbaren Zahlen vorgelegt werden, kann den Anlegern nicht geraten werden, der Forderung nachzukommen.

Bei einigen Anlagegesellschaften (z. B. auch NL Nordlease AG) scheint es ein festes Ritual zu sein: in regelmäßigen Abständen werden die Anleger aufgefordert, einen bestimmten Sollsaldo auszugleichen. Dabei wird unter Verweis auf die Berechnung eines Wirtschaftsprüfers behauptet, dass sich nach Beendigung des Vertrages kein Guthaben des Anlegers, sondern - wie solle es auch anders sein - ein Guthaben zu Gunsten der Gesellschaft ergeben. Dieses solle bitte innerhalb kürzester Frist ausgeglichen werden.

Jetzt scheint es im Hause Lease Trend AG mal wieder so weit zu sein ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK