Spanien: Ministerrat verabschiedet Verordnung zum Eigenverbrauch

von Dr. Peter Nagel

(Dena) - Seit dem 10. Oktober 2015 ist die Verordnung (Real Decreto 900/2015) zum Eigenverbrauch von selbsterzeugtem Strom in Spanien rechtskräftig. Nach einer Übergangszeit von sechs Monaten wird sie für alle Betreiber von Eigenverbrauchsanlagen verpflichtend. Mit der Verordnung wurde die im Markt herrschende Unsicherheit über die zukünftigen Möglichkeiten für den Eigenverbrauch von selbstproduziertem Strom ausgeräumt. Diese bestand, da seit der Verabschiedung des Gesetzes zur Reform des Energiemarktes (Ley 24/2013 del Sector Eléctrico) am 27. Dezember 2013 in Spanien keine gültige Regulierung erlassenen worden war.

Laut der neuen Verordnung dürfen Besitzer von Anlagen über 100 kW den über ihren Eigenbedarf hinaus produzierten Strom zu Marktpreisen verkaufen. Kleinere Anlagen können den überschüssigen Strom zwar einspeisen, erhalten aber keine Vergütung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK