OVG Lüneburg: Kleinwindenergieanlage zur Versorgung einer landwirtschaftlichen Hofstelle einschließlich des Wohnhauses im Außenbereich zulässig

von Dr. Peter Nagel

(LEXEGESE) - Der 12. Senat des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg hat mit Urteil vom 29. Oktober 2015 (Az. 12 LC 73/15) den Landkreis Diepholz verpflichtet, einem Nebenerwerbslandwirt einen planungsrechtlichen Bauvorbescheid für die Errichtung und den Betrieb einer Kleinwindenergieanlage zu erteilen. Die Anlage mit einer Gesamthöhe von 34,05 m soll etwa 180 m südlich der Hofstelle errichtet werden.

Der Senat hat die Entscheidung damit begründet, dass das Vorhaben dem im Außenbereich privilegierten landwirtschaftlichen Betrieb des Klägers dient ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK