AG Leipzig verurteilt die LVM zur Zahlung der vorgerichtlich gekürzten Sachverständigenkosten mit kurzem und präzisem Urteil vom 7.8.2015 – 118 C 3396/15 -.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser,

zum „Leipziger Allerlei“ gehört auch noch ein drittes Urteil, das wir Euch heute vorstellen. Wieder musste der erkennende Amtsrichter W. der 118. Zivilabteilung des AG Leipzig über eine Restschadensersatzklage wegen gekürzter Sachverständigenkosten entscheiden. In diesem Fall war es die LVM-Versicherung aus Münster in Westfalen, die meinte, rechtswidrig die berechneten Sachverständigenkosten kürzen zu können. Auch in diesem Fall wurde die Rechnung ohne den entscheidenden Amtsrichter W. gemacht. Dieser hat die Rechtslage in seinen Urteilsgründen kurz und präzise auf den Punkt gebracht. Zutreffend hat sich das Gericht auch mit dem Urteil des OLG Dresden vom 19.2.2014 auseinandergesetzt und das Urteil als nicht anwendbar zurückgewiesen. Lest selbst das Urteil des AG Leipzig vom 7.8.2015 – 118 C 3396/15 – und gebt dann anschließend bitte Eure Kommentare ab.

Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag Willi Wacker

Aktenzeichen: 118 C 3396/15

Amtsgericht Leipzig

Zivilabteilung I

Verkündet am: 07.08.2015

IM NAMEN DES VOLKES

URTEIL

In dem Rechtsstreit

– Klägerin –

gegen

LVM Landwirtschaftlicher Versicherungeverein Münster a G., Koldering 21,48151 Münster, v.d.d. Vorstand

– Beklagte –

wegen Schadensersatz

hat das Amtsgericht Leipzig durch Richter am Amtsgericht W. auf Grund der mündlichen Verhandlung vom 29.07.2015 am 07.08.2015

für Recht erkannt:

1. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin 106,65 € zuzüglich Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz gemöß § 247 Abs. 1 BGB hieraus seit dem 24.06,2014 sowie 3,00 € Mahnkosten zu bezahlen.

2. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin für vorgerichtliche Anwaltskosten54,00 € zuzüglich Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz gemäß § 247 Abs. 1 BGB hieraus seitdem 12.05.2015 zu bezahlen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK