Fahrkostenabrechnung mit Google Maps – keine Mitbestimmungspflicht

von Martin Henfling
Zuweilen benutzen Firmen den Routenplaner von Google Maps zur Abrechnung von Fahrtkosten. Hier wirft sich die Frage auf, ob hier ein Überwachungsvorgang mittels technischer Einrichtung vorliegen kan ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK