OLG Hamm: Werbung mit "Testsieger" u.U. auch bei mehreren gleichplatzierten Produkten möglich

Die Werbung mit dem Begriff "Testsieger" kann auch bei mehreren gleichplatzierten Produkten erlaubt sein (OLG Hamm, Urt. v. 17.09.2015 - Az.: I-15 U 24/15).

Die Beklagte warb mit der Aussage "Testsieger" für ihr Produkt. Bei einer Prüfung durch die Stiftung Warentest errang der Artikel den besten Rang. Er musste sich den Rang jedoch mit zwei weiteren Produkten anderer Hersteller teilen. Alle wurden mit einem "GUT (2,2)" bewertet. Der Stiftung Warentest-Bericht verwendete die Bezeichnung "Testsieger" nicht.

Der Kläger sah in der Werbeaussage "Testsieger" eine Irreführung, da der Eindruck erweckt werde, das Produkt habe alleine den ersten Platz errungen.

Das OLG Hamm ist in dieser Ansicht nicht gefolgt und hat einen Wettbewerbsverstoß verneint.

Eine unzulässige Spitzenstellung sei nicht erkennbar. Denn durch die Angabe des Wortes "Testsiegers" werde nicht der Eindruck erweckt, allein das Produkt erringe am Markt eine vordere Position ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK