Das geplante Rücknahmeabkommen mit Afghanistan – Ist Afghanistan sicher?

von Margan Sharifzada

Afghanische Geflüchtete sollen nun verstärkt in ihr Heimatland abgeschoben werden, obwohl das Land vom dem Zerfall steht. Auf Initiative der deutsche Bundesregierung hin wurde auf dem Sondergipfel in Brüssel letzten Sonntag beschlossen, dass die EU- Kommission gemeinsam mit Afghanistan ein Rücknahmeabkommen aushandeln werde.

Nun stellt sich die Frage, inwieweit dies menschenrechtlich zu vertreten ist. Nach Angaben der UN wurden allein in Januar 2015, 1592 ZivilistInnen getötet und 3329 verletzt. Afghanistan ist nach wie vor ein Land, das in Trümmern steht, auf die Hilfe anderer Nationen angewiesen ist und somit tausende Menschen dazu drängt, ihr Land zu verlassen. Nicht umsonst machen AfghanInnen die zweitgrößte Gruppe an AsylbewerberInnen in Deutschland aus ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK