„Positiv erschüttert“, oder: So dickfellig sind die gar nicht beim AG München

von Detlef Burhoff

entnommen wikimedia.org
Author Bubo

Der regelmäßige Leser dieses Blog wird meinen Streit/meine Mühe mit dem AG München kennen, wenn es um die Übersendung von Entscheidungen geht, auf die das AG mit einer Pressemitteilung hingewiesen hatte. Dazu gibt es hier ja inzwischen eine ganze Serie von Beiträgen, wie

  • Die Dickfelligkeit des AG München, oder: Ich bin es leid vom 09.03.2015
  • Die Dickfelligkeit des AG München, oder: Ich bin einen Schritt weiter vom 20.03.2015
  • Die Dickfelligkeit des AG München – An der Antwort drückt man sich präsidial vorbei vom 30.03.2015
  • Die Dickfelligkeit des AG München – wie gehabt, oder: Beim AG München ist alles anders vom 17.08.2015
  • Die Dickfelligkeit des AG München, oder: Ich gebe es auf…., oder: Es röhrt der Elefant und er gebiert eine Maus vom 28.09.2015

Und dann heute noch diesen Beitrag, mit dem ich die Serie nun hoffentlich abschließen kann. Und zwar auf folgender Grundlage:

Der Präsident hatte mir ja in seiner Antwort des Präsidenten des AG München vom 02.09.2015 angekündigt, dass ich nun Presse bin. Ich hatte es zur Kenntnis genommen, mir davon aber nicht viel erhofft (Die Dickfelligkeit des AG München, oder: Ich gebe es auf…., oder: Es röhrt der Elefant und er gebiert eine Maus). Aber: Da man ja die Hoffnung nie aufgeben soll, habe ich dann gestern (26.10 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK