Keine Kohle für eine Patentanmeldung? Was dann?

von Dr. Meyer-Dulheuer & Partners LLP

Wer eifrig unseren Blog verfolgt hat oder bereits anderweitig informiert ist, hat sicher schon mitbekommen, dass Patentanmeldungen schnell teuer werden können. Für große Konzerne wie Apple und Co. stellt dies keine Hürde dar. Diese melden locker mehrere Patente an nur einem Tag an. Für kleine Unternehmen wie Start Ups oder gar Einzelerfinder können die Kosten aber schnell zu einer nicht überwindbaren Barriere werden. Doch einfach auf eine Patentanmeldung verzichten, obwohl man die zündende Idee hat? Das muss nicht sein! Denn genau in solchen Fällen können Fördermittel die entscheidende Lösung darstellen. In Deutschland gibt es für Erfinder verschiedene Möglichkeiten finanzielle Unterstützung zu erhalten. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten auf, die sich in solch einem Fall bieten.

Fördermittel … … durch das Land Hessen

Kleine oder mittelständische Unternehmen, Hochschulen oder sonstige Forschungseinrichtungen, die ihren Sitz in Hessen haben, können auf die Fördergelder des Bundeslandes zurückgreifen. Wer eine Idee mit besonders hoher Innovationskraft hat, erfüllt die Voraussetzungen. Die Branche spielt hierbei keine Rolle, sowohl Projekte aus der Biotechnologie oder den neuen Medien als auch Produktions- und Verfahrenstechnologien können gefördert werden. Wird einer Förderung zugestimmt, übernimmt Hessen 30 bis 49 Prozent der Gesamtausgaben. Patentanmeldungen werden bei dieser Methode jedoch nur indirekt gefördert. Der Erfinder wird bei seinen Personalausgaben, Verbrauchsmaterialien und Betriebsmitteln unterstützt, die Kosten für eine Patentanmeldung werden jedoch nicht übernommen. Durch die Einsparungen an anderer Stelle stehen dem Erfinder aber nun mehr Mittel für seine Patentanmeldung zur Verfügung. Die maximale Förderhöhe eines Projekts liegt bei 500.000 Euro. Wer sich bewerben möchte, muss lediglich eine aussagekräftige Projektskizze bei der Hessen Agentur einreichen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK