In Cannes nominierter Film "Sicario" schafft es in die Filesharing-Charts

von Jan Gerth

Die Kanzlei Waldorf Frommer mahnt aktuell für STUDIOCANAL GMBH angebliches Filesharing an dem amerikanischen Film aus dem Jahr 2015 Sicario ab.


Sicario ist ein 2015 erschienener US-amerikanischer Krimi-Thriller des Regisseurs Denis Villeneuve und nach einem Drehbuch von Taylor Sheridan. Die Hauptrollen des Films übernahmen Emily Blunt, Benicio del Toro, Josh Brolin, und Victor Garber.


Der Film, veröffentlicht am 19. Mai 2015, wurde für die Goldene Palme auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2015 nominiert, musste sich jedoch dem Flüchtlingsdrama Dheepan (2015) geschlagen geben.


Der Film wurde nach seiner Premiere am 19. Mai 2015 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2015 in sechs Kinos in den USA am 18. September 2015 eingeschränkt veröffentlicht.Am 1. Oktober 2015 kam Sicario in die deutschen Kinos und wurde am 2. Oktober landesweit in den USA veröffentlicht.


Als Sicariuswurden in der Antike Auftragskiller bezeichnet, die in der Provinz Judäa römische Besatzungssoldaten ermorden sollten.

(Quelle:Wikipedia)


Die Kanzlei Waldorf Frommer fordert 815,00 € für die illegale Verbreitung des urheberrechtlich geschützten Films " Sicario“ in Filesharing-Netzwerken.


Die abgemahnten Anschlussinhaber sollen den Film Sicario innerhalb eines peer-to-peer-Netzwerks (p2p) anderen Nutzern zur Verfügung gestellt und so öffentlich zugänglich gemacht haben.


Die öffentliche Zugänglichmachung erfolgte illegal, da die Rechteinhaberin STUDIOCANAL GMBH des Films Sicario die hierfür notwendige Einwilligung nicht gegeben haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK