Die sehr schwache Parodie auf das Fast & Furious-Franchise, der Film Superfast! macht nur Hardcore-Fans Freude und Waldorf Frommer

von Jan Gerth

Die Kanzlei Waldorf Frommer mahnt aktuell für Universum Film GmbH angebliches Filesharing an dem Film Superfast! ab.


Mit dem Film Superfast! starten Jason Friedberg und Aaron Seltzer eine Parodie auf das Fast & Furious-Franchise. Das Duo Jason Friedberg und Aaron Seltzer hat sich 2006 zunächst mit Date Movie einen Namen gemacht, nachdem sie bereits als Autoren an Scary Movie beteiligt waren. In dieser Konstellation folgten bald weitere Parodien wie Meine Frau, die Spartaner und ich oder Beilight – Biss zum Abendbrot. Als Grundstoff dient in Superfast! die Action-Reihe The Fast and the Furious mit Vin Diesel und Paul Walker. (Quelle: moviepilot.de)


Der deutsche DVD-Verkaufsstart war der 14. August 2015, denn ins Kino brachte es dieser Quatsch nicht.


Die Kanzlei Waldorf Frommer fordert 815,00 € für die illegale Verbreitung des urheberrechtlich geschützten Films " Superfast!“ in Filesharing-Netzwerken.


Die abgemahnten Anschlussinhaber sollen den Film Superfast! innerhalb eines peer-to-peer-Netzwerks (p2p) anderen Nutzern zur Verfügung gestellt und so öffentlich zugänglich gemacht haben.


Die öffentliche Zugänglichmachung erfolgte illegal, da die Rechteinhaberin Universum Film GmbH des Films Superfast! die hierfür notwendige Einwilligung nicht gegeben haben.


Die Waldorf Frommer Rechtsanwälte machen dabei einen Schadensersatz in Höhe von 600,00 € und einen Aufwendungsersatz, dahinter verbergen sich die Rechtsverfolgungskosten, in Höhe von 215,00 € geltend ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK