Start in den Morgen endet an Tragpfeiler im Parkhaus

Start in den Morgen endet an Tragpfeiler im Parkhaus

Für alle, die juristische Inhalte vermissen: Die Bauvorschriften für Parkhäuser erscheinen mir reformbedürftig. Für alle anderen folgt hier eine heitere Geschichte zum Ausklang der Arbeitswoche: Es war Freitag, kurz vor 9:00 Uhr, als der erfahrene Scheidungsanwalt Phileas McMunz sich zu einem weiteren anstrengenden Bürotag aufmachte. Die Kinder waren angezogen, gefrühstückt und zur Schule gegangen, den Morgenkaffee und die Lektüre der webnews hatte er bereits hinter sich. Alles war für einen ereignisreichen Arbeitstag vorbereitet. Im Parkhaus fand Phileas seinen Lieblingsparkplatz mit der No. 1 noch frei. Also steuerte er geschickt seinen Wagen in die enge Lücke zwischen der Außenwand des Parkgeschosses zur rechten und einem Tragpfeiler auf der linken Seite ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK