Klausel aus Impressums-Generator im Online-Shop abgemahnt

Viele Internetseitenbetreiber fragen sich, ob es nicht ausreichend ist, sich die Rechtstexte selbst zu generieren. Hierzu gibt es im Internet viele verschiedene Angebote, welche auf den ersten Blick wirken, als wären Sie für Ihre Internetseite in rechtlicher Hinsicht ausreichend. Diese "Gefühl der Sicherheit" ist jedoch nicht nur trügerisch, sondern auch hochgradig gefährlich. Auf die durch die Gefahren bei der Verwendung von Rechtstextgeneratoren wird im folgenden Blogbeitrag näher eingegangen. Bildnachweis: hand stop - © imillian fotolia.com

Im Internet gibt es unzählige Impressums-Generatoren. Bei einer Impressum Testerstellung konnte jedoch keiner der Generatoren zu 100% überzeugen. Viele Impressumsgeneratoren werben damit, dass Sie innerhalb kürzester Zeit ein rechtssicheres Impressum erhalten. Dafür haften möchte jedoch kein Betreiber. So stehen Sie im Falle einer Abmahnung vor einem großen Kostenrisiko. Das Problem bei den meisten Impressums-Generatoren besteht vor allem darin, dass die vielen Besonderheiten des TMG und der Rechtsprechung nicht ausreichend berücksichtigt werden.

Beispiel: Impressum einer GmbH & Co. KG So hat zum Beispiel bei unserem Test keiner der Impressumsgeneratoren die Besonderheiten der GmbH & Co. KG richtig dargestellt. Die GmbH & Co KG besteht aus zwei im Impressum getrennt voneinander anzugebenden Gesellschaften.

Risiko: Disclaimer und Haftungsausschlüsse im Impressum Ebenso sind bei fast allen Impressumsgeneratoren Disclaimer angehängt, die in der Regel zumindest aus rechtlicher Sicht unnötig sind. Ein bei fast jedem Generator zu findender Disclaimer umfasst den Ausschluss für Linkhaftung. Zum Risiko dieses Disclaimers haben wir bereits 2011 ausführlich in unserem Blogbeitrag "Linkhaftung - Hyperlinks auf der Website - Was ist zu beachten?" berichtet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK