Wieviel Erbschaftsteuer entsteht für den Pflichtteil?

von Tobias Goldkamp

Bei hohen Nachlässen kann auf den Pflichtteil Erbschaftsteuer zu zahlen sein.

Erbschaftsteuer fällt an, wenn Pflichtteils- und Pflichtteilsergänzungsanspruch in Summe den persönlichen Freibetrag überschreiten. Die Höhe des Freibetrages hängt davon ab, in welchem Verhältnis der Erblasser zu Ihnen stand.

War der Erblasser Ihr Ehepartner oder eingetragener Lebenspartner, gilt für Sie ein Freibetrag von 500.000 Euro. War der Erblasser ein Elternteil von Ihnen, gilt für Sie als Kind ein Freibetrag von 400.000 Euro. War der Erblasser ein Großelternteil von Ihnen, gilt für Sie als Enkel ein Freibetrag von 200.000 Euro. War der Erblasser ein Urgroßelternteil von Ihnen, gilt für Sie als Urenkel ein Freibetrag von 100.000 Euro. War der Erblasser Ihr Kind, so gilt für Sie als Elternteil ein Freibetrag von 100.000 Euro ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK