Von Strafverteidigern und Strafverfolgern

Es ist altbekannt: Strafverteidiger und Polizisten sind nicht immer einer Meinung und in Ausübung der jeweiligen Tätigkeit wohl auch nicht die besten Freunde, um einmal ganz euphemistisch zu bleiben. Das hat natürlich auch alles seinen Grund. Der Strafverteidiger ist das Schild des Mandanten im Ermittlungs- und Hauptverfahren. Unsere Aufgabe ist es den Beschuldigten unter Wahrung seiner Rechte durch den Prozeß der Strafverfolgung zu bringen.

Die Aufgabe des Ermittlers ist es Beweise zu suchen, die für oder wider die Strafbarkeit des Beschuldigten sprechen. Ok, um nicht allzu große Diskrepanzen zwischen Wunsch und Wirklichkeit in diesen Beitrag gelangen zu lassen, streichen wir die Alternative wider die Strafbarkeit. Nun, Ermittler sind auch – wie wir Verteidiger – aus Fleisch und Blut und mit einer Psyche ausgestattet. Das führt allenthalben dazu, daß auf seiten der Ermittler ein Ermittlungserfolg zu Lasten des Beschuldigten zur Ausschüttung von Glückshormonen führt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK