Rezension: Citizenship and Identity in the Age of Surveillance

von Christian Wickert

In Kooperation mit dem Surveillance Studies Blog veröffentlicht Criminologia Rezensionen von Bücher aus den Bereichen Überwachung & Kontrolle und Kriminologie.

Weitere Rezensionen finden sich hier.

Titel: Citizenship and Identity in the Age of Surveillance Autorin: Pramod K. Nayar Jahr: 2015 Verlag: Cambridge University Press ISBN: 9781107080584

Diese Rezension wurde verfasst von Sylvia Kühne, Hamburg.

Nein, bei der 2015 in der Cambridge University Press erschienenen Studie „Citizenship and Identity in the age of surveillance“ handelt es sich nicht um eine Publikation, die biometrische Identifizierungsmethoden in den Mittelpunkt stellt, auch wenn der mit Hilfe von Kernbegriffen biometrischer Identifikation stilisierte Fingerabdruck auf dem Bucheinband dies zunächst suggerieren mag. Die Arbeit, die der Englisch-Professor an der Universität Hyderabad Pramod K. Nayar vorlegt, thematisiert vielmehr Überwachung in ihrem weitesten Sinn – als eine Form des Sehens und des Gesehenwerdens, die nicht auf eine einzelne Technologie rekurriert, sondern auf eine Allgegenwart rhizomatischer Daten(spuren) (6f.), die, und das ist die zentrale These Nayars, zur Grundlage der gesellschaftlichen Selbstverortung geworden sind: „the data gaze is the organizing principle of everyday life […] [and] a precondition for identity, subjectivity, rights (of various kinds), security, and privacy.” (69, Herv. i.O.)

Die Bezugspunkte seiner gesellschaftstheoretischen Beobachtungen findet er dabei in unterschiedlichsten Programmen und Technologien der Überwachung, die er in den ersten fünf Kapiteln zu theoretischen Fallstudien anordnet: So diskutiert er (Un-)Sicherheitsdiskurse, die den Bürger als vulnerables Subjekt adressieren und zu verantwortungsvollem Handeln herausfordern (Kapitel 1) ebenso wie die Funktionslogiken konkreter Technologien der Unsicherheitsreduktion, etwa der Biometrie (Kapitel 2); die, und das zeigt Nayar im 3 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK