Filesharing: Walddorf Frommer und Tiberius Film und das American Beach House

von Jan Gerth

Die Kanzlei Waldorf Frommer mahnt aktuell für Tiberius Film GmbH angebliches Filesharing an dem amerikanischen Film aus dem Jahr 2015 American Beach House ab.


Drei hübsche Damen und drei gutaussehende Männer ziehen das große Los und gewinnen bei einem Internet-Wettbewerb einen Urlaub. Der Sommer ihres Lebens kann kommen: Es geht es nach Malibu (Kalifornien) in ein äußerst glamouröses Strandhaus. Vor Ort angekommen erwartet die sechs Gewinner aber erst einmal eine Überraschung, denn sie müssen sich den Luxus teilen. Und nicht nur das: Sollte einer der Gäste mit dem Ambiente, den anderen oder der Situation nicht zufrieden sein und seine Koffer packen, so geht es gleich für alle Sechs wieder nach Hause. Bei Nicht-Beachtung der Vorschrift werden sie einfach aus dem Anwesen geschmissen. Überwacht wird das Ganze von Hausherrin Ms. Maureen (Mischa Barton). Die Gewinner müssen sich also zusammenreißen, was sie für den schönen Strand, die malerische Landschaft und die umwerfende Bleibe schließlich auch in Kauf nehmen. Bald kommen sich die Frauen und Männer nach anfänglichen kleinen Turbulenzen mit dem ein oder anderen Streich auch näher…


Die Kanzlei Waldorf Frommer fordert 815,00 € für die illegale Verbreitung des urheberrechtlich geschützten Films " American Beach House“ in Filesharing-Netzwerken.


Die abgemahnten Anschlussinhaber sollen den Film American Beach House innerhalb eines peer-to-peer-Netzwerks (p2p) anderen Nutzern zur Verfügung gestellt und so öffentlich zugänglich gemacht haben.


Die öffentliche Zugänglichmachung erfolgte illegal, da die Rechteinhaberin Tiberius Film GmbH des Films American Beach House die hierfür notwendige Einwilligung nicht gegeben haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK