EU-Datenschützer: Für Neuverhandlungen von Safe Harbor Frist bis Januar 2016

Die Art.-29-Datenschutzgruppe hat in einer Stellungnahme eine Frist bis Ende Januar 2016 gesetzt, wonach Safe Harbor zwischen Europa und den USA neu zu verhandeln ist.

Vor kurzem hat bekanntlich der EuGH (Urt. v. 06.10.2015 - Az.: C-362/14) das Safe Harbor-Abkommen für rechtswidrig eingestuft. Die Art.-29-Datenschutzgruppe hat in einer Stellungnahme eine Frist bis Ende Januar 2016 gesetzt, wonach Safe Harbor zwischen Europa und den USA neu zu verhandeln.

Als Verhandlungsmaxime soll dabei gelten:

"Therefore, the Working Party is urgently calling on the Member States and the European institutions to open discussions with US authorities in order to find political, legal and technical solutions enabling data transfers to the territory of the United States that respect fundamental rights. Such solutions could be found through the negotiations of an intergovernmental agreement providing stronger guarantees to EU data subjects. The current negotiations around a new Safe Harbour could be a part of the solution ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK