Bewährungsstrafe nach gewerbsmäßigen Betrug

von Rechtsanwalt Kujus

Bewährungsstrafe nach gewerbsmäßigen Betrug

Das war knapp.

Mein Mandant hatte die Angewohnheit, hochwertige Elektronik auf Ebay und Ebay-Kleinanzeigen anzubieten. Blöd nur, dass er natürlich nicht vor hatte, jemals irgendetwas zu verschicken. Hintergrund war eine Mischung aus Konsumschulden und eine „Das-ist-ja-einfach!“-Mentalität.

So hat er sich über den Zeitraum von ca. einem halben Jahr einen recht ansehnlichen Nebenverdienst geschaffen. Nicht bedacht hatte er, dass die geprellten Käufer Strafanzeige erstatten, und die ganze Sache irgendwann auffliegen würde.

Die Staatsanwaltschaft erhob schließlich Anklage vor dem Schöffengericht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK