Über die „Lusthansa“ und Kraniche in „Paarungshaltung“

von Prof. Dr. Arnd Diringer

Anfang der achtziger Jahre verbreitete ein Scherzartikel-Produzent Aufkleber mit zwei sehr eng übereinander fliegenden Kranichen und dem Aufdruck „Lusthansa“ – und das auch noch in den Farben der Deutschen Lufthansa AG. Das Unternehmen konnte darüber nicht lachen und führte mehrere Prozesse gegen den Hersteller. Dabei musste es erfahren, dass vor allem seine eigenen Mitarbeiter solche Aufkleber erworben hatten. Und nicht nur das.

Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt (Urteil vom 17.12.1981 – 6 U 49/81) wies die Lufthansa in seiner Entscheidung zunächst darauf hin, dass auch die Namen anderer Unternehmen der Luftfahrtbranche ähnlichem Spott ausgesetzt waren und die Bezeichnung als „Lusthansa“ nicht neu war:

„Unstreitig kursieren insbesondere in den Kreisen der Luftfahrtgesellschaften und von deren Fluggästen über die meisten Gesellschaften ähnliche Namensabwandlungen“, so das Gericht. „ Als Beispiele hat die Beklagte unter anderem unwidersprochen zitiert: “Alimaffia” für Alitalia, “Sex After Service” für SAS, “Please Inform Allah” für PIA, “Better On A Camel” für BOAC, “Lauter Alte Tunten” für LTU. Auch die Bezeichnung „Lusthansa“ für „Lufthansa” existiert in dieser Form schon seit Jahren.“

Ebenso unstreitig war, dass die Aufkleber „auch und gerade von Angestellten“ der Lufthansa AG „gekauft (sic!) werden“. Als Beispiel verwiesen die Frankfurter Richter auf einen „Public-Relations-Manager“ des Unternehmens, der 200 Aufkleber bestellt hatte.

Sexueller Bezug nicht geschäftsschädigend

Eine Verletzung des Namensrechts und einen unmittelbaren Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb, wie ihn die Lufthansa behauptet hatte, konnte das Gericht dagegen nicht erkennen. Es stellte fest, dass „die geschäftlichen Belange“ des Unternehmens „nicht in einer das Persönlichkeitsrecht verletzenden Weise“ berührt waren ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK