Outlook und OneNote ein unschlagbares Team

Touching CRM © hin255

In meinem Artikel über Outlook hatte ich bereits darauf hingewiesen, dass es nicht schwierig ist, ein einfaches CRM-Tool in Outlook in Verbindung mit OneNote abzubilden. Die Betonung liegt hierbei natürlich auf einfach, wobei der Möglichkeiten wenig Grenzen gesetzt sind, soweit man sich diese Arbeit machen will. Ich möchte Ihnen nachfolgend kurz vorstellen, wie mit geringem Aufwand ein gutes Ergebnis geschafft werden kann.
Selbstverständlich kommt es immer auf Ihre Bedürfnisse an. Mit etwas Geschick und Geduld werden Sie eine Vielzahl von Anforderungen mit diesen beiden Tools erfüllen können. Nicht immer muss es eine spezielle Software sein, deren Möglichkeiten dann nur gering ausgeschöpft werden, weil der Bedarf nicht gegeben ist. Warum also nicht mit dem arbeiten, was bereits überwiegend vorhanden ist.

Ich gehe davon aus, dass sie sich in OneNote auskennen.
Insoweit gehe ich auf die grundlegenden Dinge von OneNote nicht ein.

Ein neues Notizbuch anlegen

Sie sollten sich für den nachfolgenden Test als erstes ein neues Notizbuch anlegen, nennen wir es einmal “CRM”.

Wie Ihnen bekannt ist, enthält ein Notizbuch in OneNote von Hause aus bereits verschiedene Einstellungen, wie zum Beispiel

  • Abschnittsgruppen,
  • Abschnitte,
  • Seiten und
  • Unterseiten

Für unseren Test reicht erst einmal ein Abschnitt aus, den wir dann mit Seiten füllen wollen.

Bitte benennen Sie den ersten Abschnitt mit “Caracho”.
Schließen Sie das Notizbuch. Wie Ihnen bekannt ist, wird es automatisch gespeichert.

Einen neuen Kontakt anlegen

Legen Sie nunmehr in Outlook einen neuen Kontakt an. Wir wollen diesen “Caracho GmbH” nennen.
Speichern Sie diesen Kontakt.

Verknüpfung zu OneNote herstellen

Klicken Sie in diesem Kontakt nunmehr das Icon “OneNote” an.
Es öffnet sich das nachfolgend aufgeführte Auswahlfenster von OneNote ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK