LG Frankfurt a.M.: Registrare haften nicht wie Host-Provider

12.10.15

DruckenVorlesen

Die Grundsätze, die für die Haftung von Host-Providern entwickelt wurden, sind nicht auf die Fälle übertragbar, bei denen es um die Verantwortlichkeit von Domain-Registraren geht (LG Frankfurt a.M., Beschl. v. 05.08.2015 - Az.: 2-03 O 306/15).

Es ging im vorliegenden Rechtsstreit um die Frage, ob ein Registrar für die Domain-Inhalte seiner Kunden mit haftbar ist.

Die Frankfurter Richter verneinen zunächst die Anwendung der Grundsätze, die ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK