Kachelmann vs. Bild u.a.: Mangelnde Geltendmachung von Unterlassungsansprüchen “kosten” Herrn Kachelmann wohl zigtausende Euro

von RA Tobias Herrmann
Michael Grabscheit / pixelio.de

Die Verfahren von Herrn Kachelmann gegen die Bild haben bereits Schlagzeilen gemacht. Das LG Köln hat Herrn Kachelmann einen Geldentschädigungsanspruch von 635.000,– € zugesprochen.

Nunmehr liegen auch die Urteile im Volltext vor (hier und hier).

Der für mich bemerkenswerteste – wenn auch nicht überraschende – Teil des Urteils betrifft die Versagung von Geldschädigungsansprüchen wegen einer Reihe von Artikeln.

Kurz zum Hintergrund: Herr Kachelmann hatte ursprünglich in den zwei vom LG Köln zu entscheidenden Fällen eine deutlich höhere Summe eingeklagt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK