Citizen Score – menschenrechtswidriges Reputationssystem für Bürger in China eingeführt

von Karsten Gulden

Citizen Score – China führt ein Reputationssystem für Bürger in China ein, das gegen sämtliche Menschenrechte verstoßen dürfte, die den Schutz der Privatsphäre proklamieren.

Durch den Credit Score, den China aktuell eingeführt hat und der ab 2020 für alle Chinesen verbindlich sein wird, werden die chinesischen Bürger durch den Staat bewertet und kategorisiert. China bewertet seine Bürger mit Punkten. 350 bis maximal 950 Punkte vergibt das Regime den Bürgern. Die Vergabe der Punkte hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Die eigene politische Einstellung ist ebenso von Relevanz wie auch die der Freunde. Auch die Social-Media-Gewohnheiten werden ebenso observiert wie auch die Einkäufe der Bürger. Verwaltet wird das ganze System von Alibaba und dem Online-Konzern Tencent, den chinesischen IT-Giganten. Bereits 100.000 Bürger Chinas haben freiwillig! eine App namens „Sesame Credit“ auf ihren Smartphones installiert und wetteifern um die höchste Punktezahl. Die Macher der App haben ihren Sitz in den USA.

Wer Computerspiele kauft wird abgewertet, wer chinesische Güter kauft, wird aufgewertet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK