Rainer Munderloh mahnt für Huber Medien Kartenmaterial ab

von Carl Christian Müller

Rainer Munderloh mahnt für Huber Medien Kartenmaterial ab

Rainer Munderloh mahnt für Huber Medien die Verletzung von urheberrechtlichen Nutzungsrechten durch das Einstellen von Kartenmaterial im Internet ab. Dem Abgemahnten wird vorgeworfen, er habe die in der Abmahnung näher bezeichnete Fotografie auf seiner Internetseite eingestellt und dadurch die der Huber Medien zustehenden Nutzungsrechte der öffentlichen Zugänglichmachung verletzt.

Sie sollen eine Unterlassungserklärung unterschreiben und Schadensersatz zahlen?

Hier finden Sie erste Informationen zu der Abmahnung von Rainer Munderloh und der Firma Huber Medien sowie Hinweise zu der richtigen Verhaltensweise. Gerne können Sie uns Ihre dringendsten Fragen aber auch persönlich stellen – nutzen Sie hierfür unseren Service der kostenfreien Ersteinschätzung.

Kostenfreie Ersteinschätzung unter 030 206436810 Unterlassungserklärung unterschreiben?

Unterschreiben Sie die von Rainer Munderloh vorformulierte Unterlassungserklärung nicht ungeprüft. Hierbei handelt es sich um einen (Unterlassungs)-Vertrag, der lebenslang bzw. für den Bestand Ihrer Firma gültig ist und der ausschließlich Belastungen mit sich bringt. Nicht immer ist die Abgabe der Unterlassungserklärung geschuldet. Zudem enthält die Unterlassungserklärung Verpflichtungen zur Übernahme der Aufwendungs- und Schadensersatzansprüche, die dort nichts zu suchen haben. Schließlich erscheint die dort angesetzte Vertragsstrafe iHv 6.000,00 Euro zu hoch und dem vermeintlichen Urheberverstoß nicht angemessen.

Zahlen?

Bei den geltend gemachten anwaltlichen Gebührenansprüchen greift, soweit dessen Voraussetzungen – keine gewerbliche Nutzung und/oder kein wiederholter Zugang einer Abmahnung – vorliegen die am 09.10.2013 neu in Kraft getretene Vorschrift des § 97a Abs. 3 UrhG. Danach ist es dem Rechtsanwalt Rainer Munderloh nicht erlaubt, für den Unterlassungsanspruch einen höheren Gegenstandswert als 1.000,00 EUR anzusetzen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK