Einkünfte aus Kapitalvermögen | Steuerpflicht für Stückzinsen aus der Veräußerung von Wertpapieren, die vor 2009 erworben wurden

von Einspruch aktuell

| Im Streitjahr 2010 zugeflossene Stückzinsen aus der Veräußerung von Wertpapieren, die vor Einführung der Abgeltungsteuer zum 1.1.09 erworben wurden, sind nicht durch die Übergangsregelung in § 52a Abs. 10 S. 7 1. HS EStG in der bis zum 13.12.10 geltenden Fassung (a.F.) von der Besteuerung als Einkünfte aus Kapitalvermögen nach § 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 7 EStG ausgeschlossen (FG Schleswig-Holstein 30.4.15, 4 K 39/13, Rev. BFH VIII R 22/15). |

Der Kläger verkaufte im Streitjahr festverzinsliche Wertpapiere, die er im Jahr 2008 erworben hatte. Hieraus flossen ihm 15.948 EUR Stückzinsen zu, die nicht dem inländischen Steuerabzug unterlagen. Im Einkommensteuerbescheid für das Streitjahr erfasste das FA diesen Betrag mit dem gesonderten (Abgeltung-)Steuertarif für Einkünfte aus Kapitalvermögen nach § 32d Abs. 1 EStG ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK