StMI: Eck bei Richtfest für Generalsanierung des Polizeidienstgebäudes in Würzburg

Rund 21 Millionen Euro für größte Polizeiinspektion Bayerns – Freistaat Bayern schafft beste bauliche Rahmenbedingungen für 300 Polizistinnen und Polizisten

Nach dem Beginn der umfangreichen Sanierungsarbeiten im November 2012 konnte heute das Richtfest für das Gebäude der Polizeiinspektion Würzburg Stadt gefeiert werden.

„Die Generalsanierung ist auch für die Würzburger Polizei ein wichtiger Meilenstein“, erläuterte Bayerns Innen- und Baustaatssekretär Gerhard Eck beim Festakt. „Mit rund 21 Millionen Euro schaffen wir für die rund 300 Polizistinnen und Polizisten von Bayerns größter Polizeiinspektion beste Arbeitsbedingungen.“

Nach den Worten Ecks wurde bei der Generalsanierung besonders darauf geachtet, dass der Denkmalcharakter des Bestandsgebäudes aus den 50er-Jahre bewahrt werden konnte und zugleich der Erweiterungsbau für ressourcenschonendes Bauen der Neuzeit steht.

„Der Verwaltungsbau ist in der Denkmalliste eingetragen. Deshalb haben wir strikt darauf geachtet, das Treppenhaus, das filigrane Stahl-Dachtragwerk und die Fassaden in ihrer bisherigen Struktur zu erhalten. Auf die unwirtschaftliche Sanierung des baufälligen Nebenflügels haben wir in Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege allerdings verzichtet und ihn durch einen neuen Erweiterungsbau ersetzt“ so der Baustaatssekretär ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK