Eingebettete YouTube-Videos: Das müssen Websitebetreiber datenschutzrechtlich beachten

von Sven Venzke-Caprarese

Viele Websites werden durch die Einbindung von Videos noch interessanter. Gängige Videoportale wie YouTube machen es Websitebetreibern daher besonders einfach und bieten Möglichkeiten, Videos mit wenigen Zeilen und ohne großen Aufwand in den eigenen Internetauftritt einzubetten. Vielen ist dabei jedoch nicht bewusst, dass sie auf diese Weise einer Reihe von Trackingtools die Tür öffnen.

Datenschutzrechtliche Problemstellung am Beispiel von YouTube

Am Beispiel von YouTube zeichnet sich etwa folgendes Bild: Werden YouTube-Videos mit der Standardeinstellung in die eigene Webseiten eingebettet, führt bereits deren Aufruf dazu, dass verschiedene Cookies gesetzt werden. Dies erfolgt unabhängig davon, ob der Websitebesucher das eingebettete Video anklickt oder nicht. Zumindest bei einem dieser Cookies handelt es sich um ein Tracking-Cookie des Google-Dienstes DoubleClick. Ein solches Cookie darf jedoch nicht ohne weiteres genutzt werden, sondern erfordert nach § 15 Abs. 3 TMG u.a. eine Information des Websitebesuchers sowie eine Möglichkeit zum Widerspruch. Google selbst schreibt in seiner neuen „Richtlinie zur Einwilligung der Nutzer in der EU“ sogar vor, dass ein solches Cookie ab dem 1. Oktober 2015 nur bei Einblendung erweiterter Cookie-Hinweise genutzt werden darf. Spätestens an dieser Stelle wird klar: Diese Anforderungen kann bzw. will eigentlich kein Websitebetreiber einhalten, der lediglich an der Einbettung von Videos interessiert ist.

Erster Lösungsansatz (Augen zu und durch)

Auch YouTube scheint dieses Problem erkannt zu haben und die Möglichkeit zu bieten, YouTube-Videos so einzubetten, dass zumindest der DoubleClick-Cookie nicht zur Profilbildung genutzt wird. Die entsprechende Einbettungsfunktion müssen Websitebetreiber jedoch erst einmal finden, da sie nicht voreingestellt ist. Hierzu ist es notwendig, die YouTube-Seite aufzurufen, auf der sich das eigentliche Video befindet ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK